Hörspiele

Dienstag 18:30 Uhr Bayern 2

radioMikro

Jeremias Schrumpelhut erzählt - Von einer wundersamen Wunderblume ab 6 Jahre Erzählung von Wolf Dieter von Tippelskirch Komposition: Kurt Brüggemann Mit Klaus Havenstein Regie: Jan Alverdes BR 1960 "Jeremias Schrumpelhut " erzählt - eine Reihe für Kinder aus den 1960er-Jahren Jeremias Schrumpelhut kennen fast alle, die in den 1960er Jahren im Sendegebiet des Bayerischen Rundfunks aufwuchsen. Alle zwei Wochen, immer donnerstags, saßen Bayerns Kinder gebannt vor dem Radio, um Schrumpelhuts Erzählungen zu lauschen. Die Figur, erdacht vom Autor Wolf-Dieter von Tippelskirch, lebt in einem kleinen Häuschen am Rande des Märchenlandes, wo sie unzählige Abenteuer besteht. Unterstützt wird Schrumpelhut dabei von seinen vielen Freunden: vom Zwergenkönig Eierbatz, über die Bewohner des Traumsterns Traumatia, bis hin zum kleinen Angsthasen Quietsch. All diesen Figuren gab Klaus Havenstein als Erzähler eine eigene Stimme. "250 Folgen quietschte ich, krächzte ich, jaulte ich, 250 Folgen lang war ich Schrumpelhut", erinnerte sich der Schauspieler kurz vor seinem Tod im Jahr 1998. "Und nun ist alles weg!" Zu dieser Zeit galt die Serie, die der Bayerische Rundfunk über zehn Jahre hinweg für sein Kinderprogramm produziert hatte, aufgrund eines Versehens als für immer verloren. Stets mussten den vielen Hörer-Anfragen nach dem "Schrumpelhut Absagen erteilt werden. Doch jetzt sind private Mitschnitte der einstigen Kult-Sendung aufgetaucht: 120 Folgen hatten zwei Schrumpelhut-Fans aus Neuburg/Donau damals auf Tonband aufgezeichnet. Sie stellten ihre Bänder mit Freude dem Bayerischen Rundfunk zur Verfügung. Die Aufnahmen wurden aufwendig technisch restauriert. radioMikro sendet eine Auswahl der Geschichten.

Dienstag 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

40 Grad im Schatten (aber kein Schatten hier) Von Sivan Ben Yishai Parabel auf die israelische Gesellschaft Übersetzung aus dem Englischen: Maren Kames Dichterin / Intro: Natalia Belitski Doku: Viola Sauer Gebete: Ariella Hirshfeld Gegenstimme: Annette Strasser Hashtags: Steffie Grube Regie: Gerrit Booms Anschließend: WDR 3 Foyer

Dienstag 20:10 Uhr Deutschlandfunk

Hörspiel

magazin 06/20 Berichte, Gespräche und Informationen zum Hörspiel, in Deutschland und in aller Welt

Dienstag 21:00 Uhr Bremen Zwei

Hörspiel: Der Nasse Fisch (2/4)

Noch ist Kommissar Gereon Rath neu in Berlin und das mitten in den Mai-Unruhen 1929. Der Kölner ist ehrgeizig und beginnt auf eigene Faust in einem Mordfall zu ermitteln. Dabei ist Rath eigentlich der "Sitte" zugeordnet. Umso mehr scheint der Tote aus dem Landwehrkanal eine willkommene Möglichkeit, die Karriereleiter zu erklimmen. Rath lernt Charly Ritter von der Mordkommission kennen, die als Stenotypistin mit Ermittleraufgaben dem Fall zugeordnet ist. Und die Wasserleiche bleibt nicht die einzige, die ihm Rätsel aufgibt und immer tiefer ins Fadenkreuz anderer zieht. Seine Recherchen führen ihn quer durch das Berliner Nachtleben, ins Russen-Milieu, hinein in die Berliner Unterwelt, die auf ihn aufmerksam wird. Die Hörspielserie zu Babylon Berlin Liter. Vorlage: "Der nasse Fisch" von Volker Kutscher Bearbeitung: Thomas Böhm / Benjamin Quabeck Regie: Benjamin Quabeck Produtkion: RB/WDR/rbb 2018

Montag Mittwoch